food-design

Food Design: Neue Speisen und Gerichte entwerfen

Foodtrucks und Restaurantketten mit kreativen und gesunden Speisen liegen weiter im Trend. Damit wächst für alle Marktteilnehmer der Druck, die Gäste mit immer neuen Kreationen zu überraschen. Deshalb hier ein Tool zum Entwurf neuer Gerichte. Natürlich ohne Gewähr für Geschmack und Genießbarkeit – das musst du schon selbst testen :-)

–> Food Design

food-design

 

Bild: Dani Vincek / Shutterstock.com

 

Verwandte Artikel

Mittags im Gewerbegebiet

 

Begriffe erweitert – Mehr Produktideen

Für die bestehenden Generatoren habe ich die Begriffe erweitert. Es gibt jetzt mehr Hausrat, mehr Material, mehr Eigenschaften, mehr Technologien usw. Die damit mögliche Zahl an Kombinationen ist ganz beachtlich. So lassen sich im Bereich Bekleidung ca. 67 Billiarden verschiedene Vorschläge für Produktideen generieren (wenn ich richtig gerechnet habe :-) )

 

Verwandte Artikel

Produktideen Haus und Wohnung

Weitere Tools zum Generieren von Geschäftsideen

Design-Tool für Dienstleistungen und Services

Weitere Tools zum Generieren von Geschäftsideen

Inzwischen habe ich das Angebot an Generatoren erweitert um einen Designer für Produktideen. Das Grundprinzip hier ist die strukturierte Modifikation eines Basisprodukts. Beide Arten von Designern – für Produkte und für Dienstleistungen – können für die Themenbereiche Möbel, Hausrat und Kleidung genutzt werden. Ich habe diese als Einstieg gewählt, um den aktuell starken Trends “Smart Home” und “Wearables” zu entsprechen.

Die Designer können im Browser auf PCs, auf Tablets und auf Smartphones genutzt werden. Aufgrund der zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten hat man jedoch den besten Überblick auf einem PC.

Alle Werkzeuge sind über diesen Link erreichbar:
Neue Geschäftsideen finden

 

Verwandte Artikel

Produktideen Haus und Wohnung

Begriffe erweitert – Mehr Produktideen

Design-Tool für Dienstleistungen und Services

Update der Datenbank

Heute habe ich ein kleines Update der Datenbank eingespielt. Es enthält eine erste interaktive Version zur Generierung von Ideen. Wer sie findet, kann sie ja schon mal ausprobieren und mir Feedback senden. Ansonsten demnächst weitere Informationen …

Urlaub und Geschäft

7 Tipps, mit denen du im Urlaub das Maximum für dein Geschäft herausholst

Urlaub und Geschäft

Urlaub und Geschäft

Mist, dieser Beitrag kommt etwas spät, hat doch in einigen Bundesländern schon wieder die Schule begonnen. Aber manche von uns haben ihren Urlaub noch vor sich. Daher: spät ja, zu spät nein :-) Hier also meine Tipps, wie du den Urlaub optimal für dein Business nutzt. Und natürlich geht es bei mir vor allem darum, neue Ideen zu generieren.

1) Schaffe dir eine Vertretung

Der entscheidende Schritt beginnt schon zu Hause: Damit dein Urlaub wirklich ein Urlaub wird, muss dein Geschäft auch ohne dich weiterlaufen. Also brauchst du einen Vertreter – real oder virtuell. Im einfachsten Fall ist das die passende Ansage auf dem Anrufbeantworter. Oder du engagierst einen Virtual Assistent, der während deiner Abwesenheit Anrufe annimmt und standardisierte Angebote herausschickt. Oder du brauchst einen realen Vertreter, der dafür sorgt, dass der Laden weiterläuft und deine Kunden bedient werden, während du an der Strandbar eine Sangria trinkst. Und natürlich sollten deine Kunden informiert sein. Wenn man nicht gerade Dienstleister in einem 24×7-Support-Vertrag ist, wird es meistens toleriert, dass der Service während der Sommermonate eingeschränkt ist – sofern man es als Kunde vorher weiß.

Warum aber ist eine Vertretung so wichtig? Damit du den nächsten Punkt konsequent umsetzen kannst, nämlich …

2) Schalte ab

Umfragen zeigen immer wieder: Als Gründer oder Selbstständiger hat man das Jahr über nur wenig Zeit, um sich Gedanken über längerfristige (“strategische”) Themen zu machen. Wo soll man auch die Zeit hernehmen, wenn man den ganzen Tag im operativen Geschäft vergraben ist? Die Ferien geben uns die Gelegenheit, den notwendigen Abstand zu gewinnen und die eigene Betriebsblindheit abzulegen. Und dafür müssen wir erst einmal abschalten. Am besten total ! Keine beruflichen Mails und keine Anrufe. Keine Nachrichten über das Internet und keine deutsche Zeitung. Für zwei Wochen dreht sich die Welt auch mal so weiter, ohne dass wir als Möchtegern-Bundeskanzler permanent über das Geschehen in der Weltpolitik informiert sind. Du kannst dann die gewonnene Zeit für die folgende Urlaubs-Mission nutzen …

3) Lerne Menschen kennen, die “anders” sind

Wenn dich deine Urlaubsreise nach Südostasien oder Südamerika führt, dann wird es sich ohnehin kaum vermeiden lassen, mit fremden Kulturen in Kontakt zu kommen. Aber auch im Cluburlaub auf Fuerte kannst du dich von Menschen inspirieren lassen, die etwas anders sind als du. Du musst sie nur kennenlernen.

Leider haben wir die Tendenz, Frauen und Männer eher abzulehnen, deren Denken in eine andere Richtung zu gehen scheint als unser eigenes. Eigentlich blöd, denn der Austausch mit solchen Personen kann äußerst bereichernd sein. Auch wenn wir vielleicht nicht die dicksten Freunde werden, so können wir unter Umständen doch interessante Ansichten und Ideen kennenlernen. Viele Geschichten, die heute etabliert sind und bedeutende Wirtschaftszweige darstellen, wurden anfangs nur von Nerds, Freaks oder stark spirituellen Menschen vorangetrieben. Erinnerst du dich noch an die ersten Bioläden? Das war oft kauzig, man hatte eher das Gefühl, die Kultstätte einer verschworenen Glaubensgemeinschaft zu betreten. Inzwischen stehen Bioprodukte in jedem Supermarkt, angewachsen zu einem Milliardengeschäft.

Also: Nur keine Scheu vor anscheinend “andersartigen” Menschen. Lasst uns offen durch die Welt gehen – und dabei diese Regel beachten:

4) Habe immer etwas zum Schreiben dabei

Vor vielen Jahren gab es eine großartige Anzeigen-Serie von Accenture, einem der großen IT-Beratungsunternehmen. Der Text begann jeweils mit „Ich bin deine Idee“. Auf einem der Bilder war am Strand mit dem Finger in den Sand geschrieben: “Ich bin deine Idee. Eines Tages suchst du mich und ich bin weg” – und das Wasser ist schon ganz nahe und droht die Schrift zu verwischen (hier ein Bild der englischen Version). Und so ist es auch, wenn man sich Ideen nicht sofort aufschreibt: Sie sind schneller weg als einem lieb ist. Vor allem wenn man so gut abgeschaltet hat, dass man urplötzlich einen ganzen Kreativ-Sturm erlebt.

Eine Tätigkeit, bei der man gute Ideen bekommen kann und die praktisch nebenbei geht …

5) Beobachte den Service in deinem Hotel

Bei anderen fallen einem Schwächen immer viel schneller auf als bei einem selbst. Daher kann es helfen, das Geschäftstreiben im Hotel aufmerksam zu verfolgen und sich dabei selbst kritisch zu prüfen:

  • Was sind dunkle Ecken und Hinterhöfe? Gibt es solche Ecken auch in deinem Geschäftsumfeld?
  • Wie aufmerksam und freundlich ist das Personal?
  • Hat die Hotel-Direktorin genügend Kontakt zu ihren Gästen? Wie sieht es bei dir aus? Bist du bei deinen Kunden genügend präsent?
  • Welches Feedback würdest du dem Hotel geben? Tust du es wirklich? Oder was hindert dich daran? Was hindert eventuell deine Kunden, dir wichtige Rückmeldungen zu geben?

Nach ausgiebiger Beobachtung empfehle ich als Kontrastprogramm:

6) Nutze die meditative Wirkung der Natur

Das Rauschen von Bäumen oder von Wellen im Wasser kann bei uns starke kreative Phasen auslösen. Gönne dir also auch ein paar ruhige Stunden. Allein, ohne Musik, ohne Medien. Nur du.

7) Noch ein paar kluge Ratschläge zum Abschluss :-)

Achtung, jetzt spreche ich gleich zu dir wie früher meine Mutter zu mir gesprochen hat. Sorry, ich muss es einfach loswerden. Und sie hat es ja nur gut gemeint :-) … Also: Die Abschalt- und Erholungswirkung lässt sich prima verstärken. Treibe täglich Sport und trinke viel Wasser. Alkohol dagegen nur in Maßen (mit “ß” geschrieben, nicht mit “ss” :-). Und investiere Zeit in deine Familie. Denn nur mit Gesundheit und einer intakten Familie hast du das ganze Jahr den Rücken frei, um dein Business voranzutreiben.

 

Einen erholsamen Urlaub wünscht dir

Bert

 

PS: Jetzt doch noch ein 8. Tipp. Wenn du aus dem Urlaub zurückkommst, dann bleibe ruhig und gelassen bei der Sichtung der inzwischen aufgelaufenen 553 Mails :-)

 

Impulse 13

1. Werde Spezialist für das Grillen von Krokodilfleisch

Krokodilfleisch hat bei uns noch nicht die große Verbreitung wie in Australien gefunden. Ein Thema mit Erlebnischarakter.

2. Der Friedhofssimulator

Wie liegt es sich so, unter der Erde? Wie ist die Temperatur? Wie riecht es dort? Was hört man noch? Für Menschen, die alles genau planen möchten, könnte ein Probeliegen im Friedhofssimulator interessant sein.

 

Verwandte Artikel

Impulse 14

Impulse 12

Impulse 11

Impulse 10

 

TOPIO - a bipedal humanoid robot

Impulse 11

Anfangen möchte ich mit einer Weiterentwicklung vom letzten Mal: Nachdem der Eierkocher das Ei zerschlagen hat, das Ei teilweise ausgelaufen und schließlich fertig gekocht ist, soll das Gerät vom Ergebnis ein Foto machen und bei Facebook hochladen. Dann können sich die FB-Freunde sofort an die Interpretation machen und ihre Zukunftsprognosen in den Kommentare zum Besten geben.

Heute soll es aber auch wieder drei neue Vorschläge geben, frisch generiert vom Kreativ-Programm, an dem ich fortlaufend arbeite:

1. Biete gehärtete Varianten von Geräten für Mobile Health an, die bei sehr tiefen Temperaturen zum Einsatz kommen können.

2. Spezialisiere dich auf die Desinfektion von Drohnen. Wer weiß wo überall diese Dinger bald eingesetzt werden.

3. Spezialisiere dich als Künstler auf das Porträtieren von Menschen mit Human Enhancements (siehe Wikipedia) und dokumentiere damit die künftige Entwicklung des Themas. Heute sind es noch mehrheitlich Menschen mit Behinderungen, die mittels moderner Prothesen ein neues Leben entdecken können – spektakulär demonstriert von Oscar Pistorius bei den Paralympics. In mittlerer Zukunft aber könnte es sich zum einem Trend der Wohlhabenden entwickeln, Leistung und Fähigkeiten des eigenen Körpers auch ohne Not durch Technologien zu verbessern.

 

Verwandte Artikel

Impulse 12

Impulse 10

Impulse 9

Impulse 8

 

TOPIO - a bipedal humanoid robot

Bild: TOPIO (“TOSY Ping Pong Playing Robot”) is a bipedal humanoid robot designed to play table tennis against a human being. TOPIO version 3.0 at Tokyo International Robot Exhibition, Nov 2009, Quelle: Wikimedia, Author: Humanrobo, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Impulse 8

1. Hintereinander fahrende Fahrzeuge sollen künftig über Licht miteinander kommunizieren. Biete ein entsprechendes System für Fahrräder an.

2. Verkaufe hochwertige Lineale, indem du zu jedem Exemplar eine Geschichte zu seiner Herkunft und Herstellung erzählen kannst. Steigerung: mit genauen Zeit- und Ortsangaben zur Produktion, zum Transport, gefahrene Kilometer usw.

3. Welche neuen Berufe entstehen in der Gastronomie durch Anwendung der Technologie “Eye Tracking”?

 

Verwandte Artikel

Impulse 11

Impulse 10

Impulse 9

Impulse 7